Besucherzentrum Arche Nebra


Nebra

Für den Bau des Besucherzentrums wurde das Symbol der Sonnenbarke gewählt. Als schwebender Baukörper, mit einer gelb eloxierten Aluminiumfassade verkleidet, liegt sie über dem allseitig verglasten Eingangsgeschoss, in dem sich Kasse und Café befinden. Diese sechzig Meter lange, abstrahierte Barke beherbergt zwei Ausstellungsräume und das Planetarium.
Der offene, vertikale Lichthof verbindet Erd- und Obergeschoss und stellt den Bezug zum Himmel dar. Aus dem Hang schiebt sich der grob verputzte Sockel mit Seminarräumen und Büros.

Bauherr: Burgenlandkreis Naumburg
Planer: Holzer Kobler Architekten, Zu?rich
Bauzeit: 2006
Ort: Nebra
WOLFF & MÜLLER: Rohbau

An der Steinklöbe, Nebra